Der Rheinlauf und Brühl

Kalender

Keine Veranstaltungen vorhanden.

Die Rheinische Affaire

Brühl Café


Brühl Café ist Kult

Im Juni 2002 bekam Brühl, die Kultur- und Erlebnisstadt im Rhein-Erft-Kreis, seinen eigenen Kaffee.

Dank ungewöhnlicher Partner aus der Wirtschaft, einem breit gefächerten Vertrieb mit zahlreichen Verkaufsstellen im Stadtgebiet und origineller Präsentationen in der Öffentlichkeit war Brühl Café schnell in aller Munde. 2010 konnten durch die Initiative des Eine-Welt-Ladens einige neue Verkaufsstellen gewonnen werden.
Zum 10-jährigen Bestehen wird es am 15. September 2012 in Kooperation mit der AG Kultur ein Kaffee-Festival im und um das Begegnungszentrum Margaretas in Brühl geben.
Brühl Café ist mehr als nur ein Beitrag zur Lokalen Agenda 21. Brühl Café ist einfach Kult!



Laden sucht das Lieblingsprodukt

Aus Anlass des 20jährigen Bestehens des Eine-Welt-Ladens Brühl konnte man bei einer leckeren Tasse Brühl-Café sein "Lieblingsprodukt" aussuchen und in Szene setzen.

Selbstverständlich wurde auch Brühl-Café als Lieblingsprodukt ausgewählt. Walter Biermann, Mitglied der "Fotografischen Arbeitsgemeinschaft Brühl" rückte die Produkte ins rechte Licht und machte viele sehr schöne Produkt-Fotos, die demnächst das Schaufenster in der Schlossstr. 9 schmücken werden.



Kaffeefest zum 10jährigen Geburtstag

Das Kaffeefest, das im September anlässlich des 10jährigen Bestehens des Brühl-Cafés gefeiert wurde, war ein voller Erfolg.

Den gesamten Tag über herrschte am Heinrich-Fetten-Platz in Brühl buntes Treiben. Das musikalische Programm wurde gestaltet vom Frauen-Jazz-Chor „Die mit der Susi singen“, dem Drum Circle, Collegium Musicum und den Jazz Alienz. Kinder gestalteten eine große Kaffeekanne und konnten sich ihre selbst bemalten Tassen mit nach Hause nehmen. Während der Kaffeeröster Alex Kunkel Kaffeebohnen in einer Pfanne röstete und dazu über Kaffeeanbau und verschiedene Sorten informierte, ließen sich viele Besucher ein Stück Geburtstagstorte und leckeren Brühl-Café schmecken. Sketche und der Zauberer Marco Takis ließen keine Langeweile aufkommen. Im Begegnungszentrum margaretas wurde eine Bilder-Ausstellung von Brühler Künstlern bewundert, die sich rund um den Kaffee drehte. Informative Filme und das Angebot von zahlreichen Büchern passend zum Thema rundeten die Veranstaltung ab.
Außerdem gab es zahlreiche Informationen und Material rund um Kaffee und den fairen Handel. Der Eine-Welt-Laden hatte seinen Stand aufgebaut, Coffeeshop Alice bot Selbstgenähtes aus Kaffeesäcken an und bei der Verbraucherzentrale konnte man erfahren, was den fairen Handel ausmacht. Die Brühler Stadtführerinnen boten eine Kurzführung an und beim Kaffee-Trödel wechselte so manches Liebhaberstück seinen Besitzer.
Die Organisatoren rund um die AG Kultur, Unterwegs e.V. und die Stadt Brühl waren erfreut über die gute Stimmung auf dem Platz.



Information

Brühl-Café im Eine-Welt-Laden

Der Eine-Welt-Laden gehört seit langem zu den Haupt-Verkaufsstellen des Brühl Cafés.
In vielen Veranstaltungen wird für den fairen Handel und den Brühl-Café geworben.



Global denken, lokal handeln

Die Lokale Agenda 21: Das sind die "Hausaufgaben", die jede Kommune machen muss, um eine nachhaltige Entwicklung für alle Menschen zu fördern.

Schön, wenn ein Projekt so kreativ ist, wie die Rheinische Affaire und der Brühl Café. Denn genießen und dabei die Partnerschaft zwischen Kleinbauern und Konsumenten zu stärken ist zukunftsfähig.

Lokale Agenda 21 Brühl
Telefon 02232 - 79 5120