Der Rheinlauf und Mittelrhein

Die Rheinische Affaire

Mittelrhein Café


Das Welterbe und der Rest der Welt

Seit März 2003 gibt es ihn, den Mittelrhein Café. Sein volles Aroma gedeiht im Hochland Lateinamerikas und entfaltet sich erst in der Tasse des Rheinländers. Geben und Nehmen, Preis und Produkt müssen zusammenpassen. Wer ein Welterbe besitzt, schaut sich die Welt auch als Ganzes an, um Zusammenhänge zu erkennen.

Die ergiebige Spitzenqualität des Mittelrhein Cafés besteht zu 100% aus sortenreinem Bio-Arabica. Und weil der kontrolliert biologische Anbau komplett auf chemische Düngung und Pestizide verzichtet, werden sowohl Umwelt als auch Gesundheit geschützt. Seinen mild aromatischen Geschmack verdankt dieser Kaffee einer schonenden Langzeitröstung. Das macht ihn auch so bekömmlich.
Genießen Sie diesen Kaffee und setzen damit ein Zeichen für verantwortlichen Konsum. Denn Bohne für Bohne leistet Die Rheinische Affaire einen wesentlichen Beitrag zur Existenzsicherung lateinamerikanischer Kaffeebauern und ihrer Familien.



Kontakt und Information

Träger des Mittelrhein Cafés ist das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN) e.V. Er wird gefördert von den Weltläden der Region (Remagen, Andernach, Koblenz, Neuwied), Evan­gelischer Kirchenkreis Koblenz, Stadt Koblenz und Bistum Trier.

ELAN e.V.
Tel.: 0 61 31 / 972 08 67
elan-rlp@t-online.de
www.elan-rlp.de